Vorbereitung Norwegen Reise Oktober/November 2019 Spot Scouting

Location Scouting:

Das wichtigste für mich beim Reisen wie auch beim Fotografieren, ist, dass ich mich gut Vorbereite auf die Orte die ich besuchen möchte. Dies beinhaltet, ich weiß was ich ungefähr fotografieren will, wo sich dieser Ort genau befindet, wie man dorthin gelangt, wie es dort aussieht und was man dort genau sehen/machen/fotografieren kann.

In meinem Falle (Norwegen/Lofoten) habe ich einen großen Vorteil, denn ich war schon einmal mit einem Fotografen vor Ort und weiß noch ungefähr wo was zu finden ist. Dennoch war ich mir nicht mehr ganz so sicher und habe mir einige Hilfsmittel besorgt.

Ich liebe es in verschiedenen Reiseführern zu stöbern und mich so auf meine Reisen vorzubereiten. Um mir nicht alles aufschreiben zu müssen auf normales Papier oder in eine App. Nutze ich das Programm My Maps von Google.

In my map kann man seine Reisen vorbereiten, die Spots markieren, Strecken markieren und Reiserouten abspeichern. Für genauere Infos klicke hier…

Folgende Hilfsmittel/Apps helfen mir beim Vorbereiten:

  • Reiseführer
  • Bildbande
  • Internet
  • Google Maps
  • Google Earth
  • Diverse Social Medias wie Instagram, Facebook, Fotocommunity
  • Gerne informiere ich mich auch an Ferienmessen
  • Auch andere Reiseblogs können interessante Infos über das geplante Reiseziel ergeben

 

Reiseführer, Bildbande und Kartenmaterial:

Ich verwende hier Affiliate links, diese leiten euch auf Amazone.de weiter wo ihr die Artikel die ich euch verlinkt habe kaufen könnt. wenn ihr über meine Links auf die Produkte geht erhalte ich eine kleine Promotion (diese wirkt sich jedoch nicht auf euren Endpreis aus).

Auch für Personen in der Schweiz!!! Bücher und gewisse kleinere Sachen werden auch in die Schweiz geschickt.

DuMont Reise-Handbuch Reiseführer Norwegen: mit Extra-Reisekart.

  • Diese Reiseführer sind sehr ausführlich
  • Haben viele nützliche Tipps
  • Haben eine Karte mit dabei

Unterwegs in Norwegen: Das große Reisebuch

  • Wunderschöne Bilder
  • Tolle Geschichten und Ergänzungen

Da diese Reiseführer auf ganz Norwegen ausgelegt sind, habe ich mir zusätzlich noch diesen Bildband bestellt

Lofoten fotografieren: Im Bann des arktischen Lichts (Fotoscout – Der Reiseführer für Fotografen)

  • Dieser Fotograf hat die perfekten Fotospots über die ganzen Lofoten hinweg gesucht und gescoutet.
  • Herausgekommen ist ein super Reiseführer mit detaillieren Beschreibungen wie man am besten zu diesen Spots kommt.

Weiter habe ich mir noch eine Wanderkarte besorgt, da wir je nach Witterung auf den einen oder anderen Berg aufsteigen wollen.

Internet/Socal Media:

Sobald ich meine Bildbande und Reiseführer durchforstet habe, gehe ich ins Internet und suche die verschiedenen Orte. Ich nutze dabei zuerst die Suchmaschine von Google, da schaue ich was mir für Seiten angezeigt werden. Danach wechsle ich in die Bildersuche und schaue was mir Google da noch vorschlägt. An Hand dieser Informationen suche ich dann in verschiedenen Foren nach Informationen. Diese Sind:

  • Facebook
  • Instagram
  • 500px
  • Fotocommunity
  • Pinterest

Wenn mir die gesammelten Informationen zusagen, wird der Ort oder die Sehenswürdigkeit in mein Reiseprogramm aufgenommen. Dabei nutze ich wieder die Karte von my map.

 

Wie komme ich zu den gewünschten Orten hin???

Diese Frage ist wohl eine der am häufigsten. Ich möchte z.B einen bekannten Leuchtturm in Norwegen besuchen. Am liebsten bei Nacht, Top Shot mit den Nordlichtern im Hintergrund. 

Da dieser Leuchtturm etwas weiter weg ist, möchte ich mich vorgängig erkundigen und gewisse Informatioen einhohlen:

  • wie gelangt man dorthin
  • wo kann ich parkieren
  • wie sieht die Strasse aus
  • bis wo kann man fahren
  • was sind ev. Gefahren
  • was kann man do sonst noch sehen

Fast alle diese Fragen können mit zwei Programmen beantwortet werden. Ich nutze hierfür Google Maps und Google Earth.

vorherige Vorbereitungen Norwegen Reise Oktober/November 2019
Weiter Air B&B

Kommentar hinterlassen